SGE Neuigkeiten

29. 09. 2016

Retro des Monats: Fox@Moma

Seit zwei Wochen läuft eine satte Raritätenschau im Münchner Filmmuseum: Produktionen der Fox Film Corperation aus den späten 20er und frühen 30er Jahren, die dem MoMA in New York zur Verwahrung überlassen und jetzt restauriert wurden, Filme, die größtenteils niemals in Deutschland gelaufen sind. Und diese Woche sind einführende Gäste aus New York anwesend. Nach dem Clara Bow-Biograph David Stenn, der die letzten beiden Filme des Hollywood-It-Girls vostellte, präsentiert heute der Kritiker und MoMA-Kurator Dave Kehr zwei "entspannte, unaufgeregte bzw. exakt getimte" Werke des bislang von der Filmgeschichtsschreibung vernachlässigten Regisseurs William K. Howard: THE TRIAL OF VIVIENNE WARE mit dem "temporeichsten Prozeß der Filmgschichte" sowie die Komödie DON'T BET ON WOMEN. Morgen aber kommt ein Film, der den SGE-Kosmos doch ein kleines bißchen streift, eine "wirbelnde Geschichte aus einem Wolkenkuckucks-Ungarn", der einzige US-Film von Eric Charell (DER KONGRESS TANZT), "ein aus heutiger Sicht nicht nachvollziehbarer Mißerfolg bei Kritik und Publikum". Und es geht dann noch weiter…

 
24. 09. 2016

70/41

22. 09. 2016

80/19

Wir gratulieren SGE-Glamour-Boy Roger Fritz zum 80sten, der heute schwerpunktmäßig als Fotograf gefeiert wird, in der 60er und 70er Jahren als Schauspieler unterwegs war (JET GENERATIION, FREMDE STADT) und eine Handvoll toller Filme gedreht hat, darunter Filme, die sich sonst keiner getraut hat zu machen, die jetzt nach und nach als edle DVD-Editionen wieder auf den Markt kommen.

 
18. 09. 2016

Schlechte SGE-Verstecke

16. 09. 2016

TV-Tip der Woche

Gestern Trash, heute Schlefaz. In der Arte-Mediathek kann man noch den gestern in der Trash-Reihe als TV-Premiere gesendeten VAMPYROS LESBOS von Jess Franco sehen. Und heute nehmen sich die Schlefaz-Leute den SGE-Kanon-Film ICH – EIN GROUPIE vor.

 
13. 09. 2016

Ann Smyrner †

Wie die SGE-Redaktion beiläufig erfahren hat, ist am 29. August im Alter von 81 Jahren die dänische Schauspielerin Ann Smyrner gestorben, die zwar kein SGE-Glamour-Girl gewesen ist, aber durchaus eines hätte sein können. Die Smyrer spielte als "reizvoll-attraktive Blondine" in den 50ern und 60ern in einigen deutschen Genre-Filmen (vor allem in "semierotischen B-Produktionen"- Wikipedia), darunter in LILLI – EIN MÄDCHEN AUS DER GROSSSTADT, KOMMISSAR X, PERRY RHODAN, HEUBODENGEFLÜSTER, PARADIES DER FLOTTEN SÜNDER, HOLIDAY IN ST.TROPEZ oder DAS GO-GO-GIRL VOM BLOW UP. Anfang der 70er Jahre legte sie die Schauspielerei ab und engagierte sich als Laienpredigerin.

 
10. 09. 2016

Wochenrückblick (inkl. TV-Tip der Woche)

Die Glamourwoche wird bestimmt von einer Interview-Warnung des Journalistenverbands: Vor Interviews mit SGE-Glamour-Girl Martina Gedeck ("hinreißend schlampiger Glamour" – SGE #3), würden Journalisten dazu aufgefordert, bestimmten Interviewvereinbarungen zuzustimmen, "in denen eine inakzeptable Autorisierung weit über die Zitate der Schauspielerin hinaus gefordert wird". (siehe Gala). Das Werktstattkino dagegen feiert diese Woche einen Relaunch im Netz. Außerdem läuft heute im Bayerischen Fernsehen ein SGE-Kanon-Film: AMORE von Klaus Lemke, "eine hochkomplizierte Geschichte, eigentlich Ozu plus Rohmer" (R. Knepperges in SGE #12).

 
6. 09. 2016

Absolute Lieblinge

Listen mit deutschen Filmen, mit internationalen Filmen (Schwerpunkt 21. Jahrhundert) sind in der letzten Zeit vermehrt publiziert und kommentiert worden. Aber wer hat von der aktuellen Liste der 100 besten Schweizer Filme Notiz genommen, die eine Fachjury für die Schweizer Sonntagszeitung ermittelt hat und in der immerhin ein paar SGE-Kanonfilme vertreten sind?

 
5. 09. 2016

SGE - summer night fever

30. 08. 2016

90/10

Einen "continental drifter", einen "Mark Twain des Fußballs" nannte Stefan Ertl SGE-Glamour-Boy Rudi Gutendorf (DER BALL ROLLT FÜR RUANDA) in SGE #6, der heute seinen 90sten Geburtstag feiert.

 
26. 08. 2016

TV-Tip des Tages

In SigiGötz-Entertainment #16 (ist noch zu haben) kann man lesen, daß DANIEL, DER ZAUBERER (von Ulli Lommel und mit Daniel Küblböck) ein verrückter, subversiver Film geworden ist, weil er gegen die Häme und Ironie das Spielerische und Unschuldige am Kino wiederentdeckt." Und darum läuft er heute als TV-Premiere auf Tele 5 in der Schelfaz-Reihe.

 
24. 08. 2016

Retro der Monats: Tausend Takte Übermut

Das Zeughauskino nähert sich seit gestern einem "Stück populärer Kultur ohne Scheuklappen und ohne den Sicherheitsabstand einer ironischen Rezeption". Die aktuelle Folge der Lachenden Erben, auf die uns Viktor Rotthaler im aktuellen SigiGötz-Entertainment schon vorbereitet hat, versammelt unter der Überschrift Tausend Takte Übermut "die zentralen Stars des Genres – Peter Alexander, Caterina Valente, Conny Froboess, Rex Gildo, Roy Black – und bildet die gesamte musikalische, humoristische und sozialhistorische Spannbreite der Gattung ab."

 
01234 ... 121