Jürgen Goslar †

Er war ein SGE-Glamour-Boy par exellence, als Darsteller oft ein „undurchsichtiger Dandy, der die Frauen an seiner Seite mit ins Verderben reißt“, hinter der Kamera ein schillernder Typ: Er produzierte NACKT UND HEISS AUF MYKONOS (mit Margit Geissler-Rothemund und Claus Obalski), inszenierte eine der besten KOMMISSAR-Folgen und den Rassismus-Thriller DER FLÜSTERNDE TOD (mt Horst Frank als ‚Albinoneger‘). Vor drei Jahren erst sichtete Stefan Ertl die Vorabendserie IM BUSCH VON MEXIKO, in der er dem Schriftsteller B. Traven ganz dicht auf der Spur ist (vgl. „Drei Amigos in Mexiko“ in SGE # 32). Wie wir mit Verspätung erfahren haben, ist Jürgen Goslar am 5. Oktober mit 94 Jahren gestorben. Sein Œuvre ist von uns noch längst nicht ausgeschöpft.

Kämpfer für was Größeres

„Schüchternheit und Sinnlichkeit, Emotion und Exzessivität machen den Pallaske-Appeal aus“, schrieb Hans Schifferle über SGE-Glamour-Girl Jana Pallaske in SGE # 17 (April 2010). Und sie hat „die sinnlichsten Lippen im deutschen Kino“. Trotzdem ist sie ein bißchen in Vergessenheit geraten. Mit ihrem Freund, dem Stuntman Sascha Girndt, durfte sie diese Woche als Überraschungs-Nachzügler-Paar ins SOMMERHAUS DER STARS einziehen . „Wir sind keine verbissenen Kämpfer“ sagt Jana Pallaske. „Wir sind zwar Kämpfer, aber eher Kämpfer für etwas Größeres: Für Menschlichkeit, für die Liebe, das Bewußtsein und das Licht.“ (Quelle: Berliner Kurier)

Neues vom Club

Der Filmclub 813 ist vorerst gerettet und hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Im Oktober läuft ein täglich wechselndes Solidaritätsprogramm befreundeter Filmclubs und Archive. Unsere Empfehlung für morgen ist eine echte Rarität: AUFSTAND DER GEHORSAMEN und ÜBER DEN HÜGEL, zwei Filme des im Januar verstorbenen Filmemachers, Musikers, Schriftstellers und Videokünstlers Marran Gosov (vgl. SGE #36).

Gala des Tages

Der Preisvergabeherbst beginnt heute mit der Verleihung des Deutschen Filmpreises, bei dem Nachhaltigkeit und Glamour wieder auf bestechende Weise zusammenkommen. Die Ehrenpreisträgerin (ein SGE-Glamour-Girl) verkörpert beides. Falls sich auf der Gala noch Nachaltiges im SGE-Sinne ereignet, melden wir uns wieder.

90/28

Er spricht lt. FAZ sieben Sprachen und kann in zwölf Sprachen singen., daneben „schauspielern, Regie führen, arrangieren, Gitarre, Akkordeon und Saxofon spielen, auf dem Hochseil laufen, am Trapez hängen und bei alledem immer, wirklich immer eine gute Figur abgeben“ (FAZ). „Er ist ein Drifter, er hat nur sich selbst, die Gitarre und das Meer“ (SGE #7). Heute wird SGE-Glamour-Boy Freddy Quinn, von dem man lange nichts mehr gehört hat, 90 Jahre alt.