SGE Neuigkeiten

19. 09. 2007

Sterbehilfe

Diesen Montag zeigte die ARD zum 20jährigen Jubiläum eine Dokumentation über die Todesumstände von Uwe Barschel (SKANDAL OHNE ENDE), worin der aktuelle Wissens- und Gerüchtestand zu diesem Thema zusammengetragen wurde. Die Sendung läuft darauf hinaus, daß Uwe Barschel möglicherweise Sterbehilfe bekommen hat (gewissermaßen eine Synthese aus den diversen Mord- und Selbstmordtheorien). Prompt wurde am Tag darauf gemeldet, daß die UFA den Skandal verfilmen möchte, nach einem Drehbuch von Fred Breinersdorfer, und, wie wir hoffen, als Prototyp für ein neues Subgenre aus dem Feld der Paranoiafilme: den Sterbehilfethriller.

 
15. 09. 2007

Underdox?

Underdox

 
13. 09. 2007

Filmkritik im Filmmuseum

Heute geht im Filmmuseum München die von Markus Nechleba kuratierte und überaus lehrreiche Veranstaltung über die zweifellos wichtigste Filmzeitschrift der Bundesrepublik in die zweite Runde, (worauf wir womöglich demnächst zurückkommen werden). Zum Auftakt, vergangenen Freitag, erwähnte Filmmuseumsleiter Stefan Drößler, daß es seines Wissens in diesem Haus noch keine Veranstaltung gegeben habe, die sich um eine Zeitschrift dreht. Das stimmt nicht ganz: Am 15. April 2002 stellte Stefan Drößler zum Zweiten Anlauf von SigiGötz-Entertainment sein Haus für ein vierstündiges Programm mit Siggi Götz-Filmen zur Verfügung. Nämlich für GRIECHISCHE FEIGEN und SUMMER NIGHT FEVER (englisch synchronisiert!), und als Vorprogramm gab es noch zwei Kurzfilme, in denen es indirekt um Siggi Götz geht: HALLELUJA von Bernhard Marsch und SIGI GÖTZ COLLECTORS ITEM von Ulrich Mannes. Leider haben wir von der SGE-Redaktion es damals versäumt das Diskurspotential dieser Veranstaltung optimal auszuschöpfen.

 
12. 09. 2007

Countdown (11)

„Wie soll das gutgehen: Die Wartezeit spannender aussehen zu lassen und zugleich den Leser behutsam auf die Jubiläumsausgabe vorbereiten“ fragt ein anonym bleiben wollender SGE-Leser. Das war vielleicht nicht sehr glücklich formuliert, da wir aber auch für das 12te SGE die Auflage begrenzen werden, müssen wir vorsorglich unsere Leser auf die Möglichkeit einer Reservierung hinweisen. Und zwar hier.

 
8. 09. 2007

Nachtrag zu Michael Cromer (gest. 4. September 2007)

Kofferkönig und Filmdarsteller Michael „MCM“ Cromer, der am Montag „seinen letzten, langen Kampf“ (Bild) verloren hat, wäre sicher eine ergiebige Figur für ein Filmprojekt nach der Art von PORNORAMA gewesen (siehe auch 16.08.07). Deshalb hier noch mal alle seine Kinofilme in chronologischer Reihenfolge: DAS GO-GO-GIRL VOM BLOW UP, GRAF PORNO BLÄST ZUM ZAPFENSTREICH, DIE NACKTE GRÄFIN, DAS MÄDCHEN MIT DER HEISSEN MASCHE, JORDEN RUNT MED FANNY HILL, FLITTERWOCHEN, WIE DIE WELTMEISTER.

 
7. 09. 2007

Jocelin & Orgi (7. Teil)

Sie begriff jäh, daß sie ihren eigenen Namen nicht sagen konnte.
„Woran erinnern Sie sich?“ fragte Orgi sanft. Sie schüttelte den Kopf.
„Wieso bin ich hier?“ fragte sie stockend.
„Sie wurden überfallen und zum Glück von einer Polizeistreife gefunden, durch die wohl der Täter gehindert wurde, Ihnen Schlimmeres anzutun. Können Sie einen Hinweis geben, wie der Mann aussah?“
„Ich kann mich momentan an nichts erinnern – leider.“
„Wenn wir wenigstens Ihren Namen wüßten, damit wir Ihre Angehörigen benachrichtigen könnten oder einen Hinweis, wo Sie wohnen.“
Sie griff sich an die Stirn. „Es tut weh“ flüsterte sie heiser. „Orgi, den Namen habe ich doch nicht gehört, das bilde ich mir nur ein. Wahrscheinlich bringe ich da was durcheinander.
Er spürte, wie sie sich quälte, und das war vielleicht gar nicht so schlecht.
(Fortsetzung folgt)

 
5. 09. 2007

SGE im Netz

Gibt man den Suchbegriff SigiGötz-Entertainment ohne Anführungszeichen bei Google ein, dann erscheint u. a.:
"Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in dem Film... Hierbei vor allem Kracauer, Siegfried: Von Caligari zu Hitler. ..... DVD (Kinowelt Home Entertainment) 2003. Min. 68. 52. Aly, Götz: Hitlers Volksstaat."

 
3. 09. 2007

Countdown (12)

Im Oktober wird mit der zwölften Ausgabe das SGE-Duzend voll werden. Um die Wartezeit ein wenig spannender aussehen zu lassen, werden wir in loser Folge in einem Countdown runterzählen und den Leser behutsam auf die Jubiläumsausgabe vorbereiten.

 
31. 08. 2007

Götz-Business

Heute verlinken wir uns mit der Septemberausgabe von epd-Film, in der SGE-Autor Hans Schifferle unter der Überschrift „Sex-Business made in Germany“ sich mit dem deutschen Erotik-Kino der 60er und 70er Jahre auseinandersetzt und am Ende auch Siggi Götz gebührend erwähnt. Leider hat die korrekturlesende Redaktion von epd-Film Siggi Götz ein ‚g’ weggenommen. Das wollten wir nur kurz erwähnt haben, auch wenn es auf einen Kampf gegen Windmühlen hinausläuft den Unterschied zwischen dem real-pseudonymen Siggi Götz (zwei ‚g’) und dem SGE-titelgebenden Sigi Götz (nur ein ,g’) hervorzuheben, zumal sich Sigi Rothemund bekanntermaßen wiederum nur mit einem ‚g’ schreibt. Deshalb werden wir ab sofort über solche Fehlleistungen konsequent hinwegsehen. — die Red.

 
28. 08. 2007

Frage der Woche

Welcher Nachruf wird noch darauf hinweisen, daß Hansjörg Felmy (gestorben am vergangenen Freitag, wie der SGE-Glamourboy-Anwärter Peter Fricke bestätigte) seinen unübertroffenen Auftritt in ENDSTATION 13 SAHARA von Seth Holt hatte?

 
25. 08. 2007

Moshammer Spezial

Da wir im Moment nichts wichtigeres auf der Tagesordnung haben, erlauben wir uns den Hinweis, daß in Neuköln die Moshammeroper (von Thalhammer & Hammerthaler) unter wohlwollender Beobachtung von Klaus Maria Brandauer und Rosa von Praunheim seine Uraufführung hatte. Die Urskizze dazu gibt es freilich nur in SGE - Der zweite Anlauf.

 
23. 08. 2007

Groß-Allegorien im Vergleich (1)

Da ja die filmische Großallegorie auf den Klimawandel bereits vor drei Jahren mit DER UNTERGANG verwirklicht wurde, bleibt Heinrich Breloer mit seinem ersten Kinoprojekt DIE BUDDENBROOKS (Untertitel „Ein Geschäft von einiger Größe“) nur noch eine „Allegorie auf die Globalisierung“ (FAZ).

 
0 ... 124125126127128 ... 132