Ab heute zu haben: SigiGötz-Entertainment – Der zweiunddreißigste Schub

Der Inhalt diesmal: Ein Glamour-Girl Spezial von Hans Schifferle über die Rennfahrerin Inge Stoll (Die Verlobte des Todes); eine Erinnerung von Benedikt Eppenberger an Erich von Däniken und seiner „Erinnerung an die Zukunft“ (Mondo Alien); ein Essay von Rainer Knepperges über die britische Kinderserie THE OWL SERVICE und über Folk Horror und Farben (Harfen und Schreie); eine Hinführung von Ulrich Mannes zu den Filmaktivitäten des Literaten Wolfgang Koeppen (Im Zauberland); eine Spurensuche von Stefan Ertl, der sich eine TV-Serie von Jürgen Goslar über B. Traven vorgenommen hat (Drei Amigos in Mexiko), ein synoptischer Vergleich von Ulrich Mannes dreier Oliver Schwehm-Dokumentationen  (Männer auf verlorenem Posten); sowie: eine Fortsetzung der Rubrik mit deutschsprachigen Nebendarstellern (Neue Charakter Actors, verfaßt von Rainer Dick, Stefan Ertl und Ulrich Mannes)… und noch einige Überraschungen.

Die ersten Exemplare können heute, am 26. April 2019 um 21 Uhr im Stadtcafé München am St.-Jakobs-Platz eingesehen werden.