Nochmal aus aktuellem Anlaß

Der Mehrzahl der deutschen ParteienEliten– und Armutsforscher ist sich einig: Der nächste Bundespräsident muß einen eminenten Glamour-Faktor haben und darf zugleich die Ehrensolddebatte nicht weiter anheizen. Hier die am heißesten gehandelten Kandidaten:

 Thomas Gottschalk (hat genau betrachtet keinen richtigen Glamour-Faktor, könnte sich aber elegant von einer lästig gewordenen TV-Verpflichtung befreien und zugleich wieder WETTEN, DASS? übernehmen, wie unten vorgeschlagen)

Peter Scholl-Latour (kann viel bzw. alles erklären und greift noch zu harten Getränken, müßte höchstens seine TV-Präsenz verlagern)

Rolf Eden (Repräsentationsgenie)

 Siegfried & Roy  (warum nicht mal eine Doppelspitze?)

Rainer Brandt ()

 Sig(g)i  Götz-Rothemund (natürlich auch sehr gut geeignet, wird sich wahrscheinlich zieren, könnte zudem gekränkt sein, weil gestern sein DONNA LEON aus aktuellem Anlaß aus dem ARD-Programm gekippt wurde)