„Der Film torkelte mir immer wieder durch den Kopf“

Mit verbundenen Augen sollten die Autoren der Literaturzeitschrift Am Erker ihre Erinnerungen an vergangene Kinoerlebnisse niederschreiben – also ohne zu Googeln. Herausgekommen ist eine Anthologie der Abschweifungen, Beschwörungen und Rätseltexte, in der man nebenbei auch erfährt, wie man die populäre BATMAN-Serie aus den 60er Jahren richtig einzuordnen hat. Außdem im Heft: Ein Interview mit dem Autor Markus Orths (Das Zimmermädchen Lynn), der mit ein paar essentiellen Einsichten über Film und Literatur und das Dialogeschreiben herausrückt. Am Erker, Ausgabe 81, unser Lektüretip zum Jahreswechsel.