Nikolaus Schilling †

Nein, das ist nicht der erste Todesfall 2022, sondern noch einer vom letzten Jahr: Schon am 1. Dezember starb im niedersächsischen Holzminden mit 98 Jahren der Schauspieler Nikolaus Schilling, den wir in SGE # 34 als Character Actor gewürdigt haben.  Schilling „bediente aufs Beste das Fach der Verschrobenen, Wunderlichen, der Übellaunigen und Mißgünstigen“ (Rainer Dick).

„Der Film torkelte mir immer wieder durch den Kopf“

Mit verbundenen Augen sollten die Autoren der Literaturzeitschrift Am Erker ihre Erinnerungen an vergangene Kinoerlebnisse niederschreiben – also ohne zu Googeln. Herausgekommen ist eine Anthologie der Abschweifungen, Beschwörungen und Rätseltexte, in der man nebenbei auch erfährt, wie man die populäre BATMAN-Serie aus den 60er Jahren richtig einzuordnen hat. Außdem im Heft: Ein Interview mit dem Autor Markus Orths (Das Zimmermädchen Lynn), der mit ein paar essentiellen Einsichten über Film und Literatur und das Dialogeschreiben herausrückt. Am Erker, Ausgabe 81, unser Lektüretip zum Jahreswechsel.

Beschlußlage

Auch wir brauchen so knapp vor Weihnachten ein paar positive Mitteilungen (und produzieren sie zur Not auch selbst). Also garantieren wir, daß die kritischen Infrastrukturen in der SGE-Unternehmenseinheit nicht gefährdet sind und unser Adventsangebot weiterhin gültig ist. Außerdem läßt RTL die Bombe platzen: Der Starttermin fürs Dschungelcamp 2022 steht.

70/52

Entdeckt wurde er von Rudi Carell und Karl Spiehs. Jetzt geht er „mit Volldampf in die Rente“. Wir gratulieren Mike Krüger (PIRATENSENDER POWERPLAY usw.) zum 70sten Geburtstag.  PS: Es sieht nicht so aus, als würde sich sein SUPERNASEN-Kompagnon von dieser Verlautbarung inspirieren lassen. PPS: Unser Filmtip der Woche: GELD ODER LEBER. PPPS: Wir wissen, daß Mike Krüger allen Lesern das SGE-Adventsangebot nahelegen würde – wenn er davon wüßte.

Gertraud Jesserer †

Mit 77 Jahren stirbt in Wien bei einem Wohnungsbrand Gertraud Jesserer. Sie war eine „zarte Schauspielerin, die  immer wieder mit kraftvollen Figuren überzeugte“ (Kurier). Aus ihrer unübersichtlichen Filmographie ragen heraus: VERDAMMT ZUR SÜNDE (SGE-Kanon-Film), DAS SPUKSCHLOSS IM SALZKAMMERGUT (Billian, Olsen), REIGEN (Regie: Otto Schenk, Regieassistenz: Siggi Götz). DERRICK, DER ALTE usw.