SGE Neuigkeiten

17. 09. 2014

Crowdfunding aktuell: SPEED, MUD & GLORY

Unter Einsatz ihres ganzen Körpers bändigen sie die rohe Gewalt der Maschinen und die unbarmherzigen Kräfte der Fliehkraft: Motorrad-Speedway-Piloten rasen ohne Bremsen mit dem bizarr nach außen gerissenen Lenker über eine oval geformte Piste und verwandeln sie innerhalb einer Minute – so lange dauert in etwa ein Rennen über vier Runden – in ein Schlachtfeld aus Schlamm und Schweiß. Speedway ist wie Punk: kurz, schnell, dreckig und laut…

Lesen Sie weiter 
14. 09. 2014

SGE-Leser wissen mehr

In seiner monatlichen epd-Film-Kolumne schreibt Wladimir Kaminer unter der Überschrift "Ein Film wie ein Vulkan" (im September-Heft, leider nicht im Netz) über einen deutschen Film, den die sowjetische Führung zu Perestroika-Zeiten im „Sinne der Modernisierung“ im Staatsfernsehen zugelassen hat. Ein Film mit dem "unübersetzbaren Titel" UNTERM DIRNDL WIRD GEJODELT (russisch: GERÄUSCHE UNTERM ROCK), der „das Land in eine Phase tiefer Nachdenklichkeit stützte“. Doch der SigiGötz-Entertainment-Leser weiß, daß es noch mindestens einen weiteren deutschen 70er-Jahre-Sex-Film gibt, der die Sowjet-Russen beschäftigt hat, so sehr, daß sie bis heute nach der Hauptdarstellerin fahnden.

 
12. 09. 2014

Das muß jetzt auch noch sein

11. 09. 2014

Joachim Fuchsberger (1927 - 2014)

Eckhart Schmidt im Gespräch mit Ulrich Mannes und Hans Schifferle über seine Zusammenarbeit mit Joachim Fuchsberger, den er über Jahre für seine Fernsehshows beraten hat (veröffentlicht in 24 – Kinozeitschrift; Nummer 13, Sommer 1997): Was hat denn Joachim Fuchsberger zu Ihrer Filmarbeit gesagt? Wir haben ein Arrangement getroffen. Blacky geht ja durch einige meiner Filme… Nach LOFT hab ich ihn gebeten sich keine Filme mehr von mir anzuschauen. Er fand die Filme so schockierend und er fragte: »Was ist eigentlich mit dir los? Du bist doch ein kultivierter, gebildeter Mensch?« Das haben überhaupt viele nicht auf die Reihe gebracht, Leute die wissen, daß ich recht umgänglich bin, daß ich nicht amokmäßig herumlaufe und seit 40 Jahren mit der gleichen Frau zusammen bin. Ich habe also zu Blacky gesagt: »Ich kann locker damit leben, daß du diese Filme nicht anschaust.« Aber er hat meine Filme und ›Abgründe‹ respektiert.

"Joachim 'Blacky' Fuchsberger nicht gesehen zu haben, ist fast unmöglich." - Bayerischer Rundfunk

Und hier noch ein Interview von Fuchsberger – in Farbe.

 
8. 09. 2014

SGE – barrierefrei seit 2001

4. 09. 2014

Glamour-Premiere der Woche

Gestern von den rasenden SGE-Reportern verpaßt: Die Premiere der BR-Puls-Serie MANN/FRAU mit SGE-Glamour-Girl Collien Fernandes. die "den größen Trash scheinbar stoisch an sich vorüberziehen lassen kann" (SGE #18). Mal sehen ob sich eine weitere Beobachtung lohnt.

 
30. 08. 2014

"…und irgendwann… sträubt man sich nicht mehr."

Und noch ein Bericht über den letzten Hofbauer-Kongress (von Silvia Szymanski auf Hard Sensations), diesmal unter besonderer Berücksichtigung des SGE-Kurzfilmprogramms.

 
28. 08. 2014

SGE-Leser im Porträt: Christine Kaufmann

26. 08. 2014

SGE 3.0

SGE 3.0: Journalisten warten auf die neuen Anreize für SGE-PatenKeine Sorge, die Stürme, die gerade über die deutschen Chefredaktionen fegen, können dieser Publikation nichts anhaben. Erich Lusmann weiß, daß er als Gesamtverantwortlicher für SigiGötz-Entertainment das Projekt SGE 3.0 besonnen und in enger Abstimmung mit allen Mitarbeitern umsetzen muß. Aber schon im nächsten SGE, da sind sich alle Verantwortlichen einig, soll es einen Super-Anreiz für die SGE-Paten geben. "Da habe ich mir was richtig Tolles einfallen lassen", so Lusmann heute gegenüber SGE.de. Demnächst mehr.

 
24. 08. 2014

Mascha Elm Rabben, ein SGE-Glamour-Girl

SGE 3.0: Journalisten warten auf die neuen Anreize für SGE-Paten
23. 08. 2014

Empfehlungen für heute

Roland Klick, ein Filmemacher von "umwerfender Geradlinigkeit" wird heute um 22:05 Uhr auf 3Sat porträtiert;
– das Münchner Werkstattkino zeigt heute open end Katastrophen im Kleinformat;
– das Filmkollektiv Frankfurt begrüßt Melvin van Peeples.

 
20. 08. 2014

Glamour-Hit der Woche

Mit dem letzten SGE-Glamour-Hit, Karl Dalls Hey hallo, ich bin die größte Nummer (siehe 12.07), widmeten wir uns dem Subgenre des parodistischen Blödel-Schlagers. Für heute erweitern wir den SGE-Kosmos in Richtung Frankreich und stoßen auf eine parodistische Version von Je t´ aime... moi non plus (1969). Ein Jahr nach Gainsbourg & Birkin spielten Bourvil und Jacqueline Maillan, beide auch durch ihre zahlreichen Rollen in den Filmen von Jean-Pierre Mocky bekannt, Ça (je t´aime moi non plus) ein. Die erotische Spannung des Originals ist dem Geplauder eines Ehepaares gewichen: es geht ums Fernsehen, Nacktschlafen und Rheuma. - SE

 
01234 ... 94