SGE Neuigkeiten

9. 07. 2014

Internationale Filmplakate…

…aus Schweizer Sicht.

 
4. 07. 2014

SGE-Leser im Porträt: Laura Tonke & Eva Löbau

1. 07. 2014

Glamour-Hit der Woche

In einer Tom Jones-Show von 1969 sitzt der Tiger zwischen zwei Brunetten: Mit Cher singt er den Esther und Abi Ofarim-Song Cinderella Rockefella und mit der Ofarim I Got You Babe von Sonny und Cher. Mich habe die Ofarims immer an das amerikanische Duo erinnert, auch wenn Esther hier wie eine kleine, schüchterne Schwester von Cher wirkt. Bei meinem Lieblingsstück der Ofarims wird aus Cotton Fields, geschrieben von Leadbelly und durch die Beach Boys bekannt geworden, Wenn ich bei dir sein kann (1966), mit lässigem Beat und unwiderstehlichem Gesang eines der schönsten deutschsprachigen Liebeslieder, von dem SGE hier leider nur einen Ausschnitt präsentieren kann. Das Original in der Darbietung der Ofarims gibt es dafür in voller Länge hier. – SE

 
28. 06. 2014

SGE-Leser im Porträt: Ottfried Fischer

27. 06. 2014

Festivalservice, exklusiv von SigiGötz-Entertainment

Filmfestprämien (Ausschnitt)Gut so: das Münchner Filmfest, das 32ste, schlägt heute mit dem Motto "Von Null Budget bis 007" auf (welches auf die Ehrengäste Klaus Lemke und Willy Bogner gemünzt sein könnte), und bietet Kino für "Genießer " und "Entdecker" und sicher auch Stoff für die rasenden SGE-Reporter. Für SGE-Neuabonnenten, die sich während des Filmfests bei uns melden, halten wir indessen, wie jedes Jahr, super Filmfest-Prämien bereit.

 
24. 06. 2014

USA-Deutschland

Filmfestprämien (Ausschnitt)
20. 06. 2014

10 Begriffe, auf die wir in SigiGötz-Entertainment gerne verzichten können (Teil 3: WM-Special)

 
20. 06. 2014

Brigitta Cimarolli, ein SGE-Glamour-Girl

Filmfestprämien (Ausschnitt)
19. 06. 2014

Fronleichnam-Service

Für alle, die sich nicht um Fußball kümmern: Auf 3SAT läuft ein ganzer Thementag zum 50sten Todestag von Hans Moser.

 
16. 06. 2014

Glamour-Hit der Woche

Ein neuer Stern im SGE-Glamour-Kosmos: Katja Holländer wurde 1944 in Hollywood mit dem tollen Namen Melody Hollaender geboren. Die Tochter des in die USA emigrierten Komponisten Friedrich Hollaender versuchte in den Jahren 1966/67 in der deutschen Schlagerszene Fuß zu fassen. Ihre erste Single Er heißt Peter (auf der B-Seite mit Marianne Faithfull) überzeugt vor allem wegen des glamourösen Covers. - SE

 
15. 06. 2014

SGE-Wochenrückblick

Ein paar Tage war die Redaktion wg. Pfingsturlaub weg vom SGE-Newsdesk. Was ist passiert?

 
11. 06. 2014

Pamela Prati, ein SGE-Glamour-Girl

01234 ... 91