Dicke Luft auf Mallorca

Kaum halten wir nicht mehr inne, müssen wir wieder einen Skandal aufspießen: Til Schweiger (58), der „seit den frühen 90er-Jahren nicht mehr aus der Film- und Fernsehgeschichte wegzudenken ist“ (Bunte), hat sein neues Barefoot Hotel auf Mallorca an einem Diesel-Generator angeschlossen. Was das nach sich zieht, lesen Sie am besten selbst.

Henry Silva †

US-Schauspieler Henry Silva, der jetzt mit 95 Jahren gestorben ist, war, wenn man seinen Freunden glauben darf, ein „fabelhafter Schauspieler“ und einer „der nettesten und talentiertesten Männer“ überhaupt. Wir erinnern an seine souveräne Leistung in einem deutschen Film (in einer deutsch-italienischen Co-Produktion, um genau zu sein) ZINKSÄRGE FÜR DEN GOLDJUNGEN (möglicherweise der beste Jürgen-Roland-Film). Hier verkörperte Silva den Gegenspieler von Herbert Fleischmann, der als Hamburger Gangsterboß mit dessen amerikanischen Business-Methoden nicht mehr zurechtkommt. Ein Film, der hält, was der Trailer verspricht.

So ist unser Deutschland

Darüber können wir nicht so einfach hinwegsehen: SGE-Glamour-Boy René Weller (vgl. SGE #6, November 2004) kann nichts mehr allein. Er habe Schluckbeschwerden, könne nicht mehr ohne Hilfe essen, brauche Unterstützung beim Duschen und beim Toilettengang, sagt seine Ehefrau Maria Weller. Gut, das ist nicht mehr so ganz neu. Aber im Gespräch mit Bild offenbart sie nun die Einkommensverhältnisse ihres Mannes (nur 270 Euro Rente) und legt nach: „Wir können uns keinen Platz im Pflegeheim leisten. Das ist Luxus und unbezahlbar geworden. So ist unser Deutschland. Erbärmlich.“